Knusprige Haselnuss-Ecken

 

Wer kann ihnen widerstehen? Nuss-Ecken gehören zum Kaffenachmittag wie "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" zur Vorweihnachtszeit. 

Für den Teig

  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 130 g Butter oder Margarine
  • 4 EL Aprikosenmarmelade

 

Für den Belag

  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Wasser
  • 200 g gehackte Haselnüsse
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • Schokoglasur

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl, Backpulver, 100 g Zucker, Vanillezucker, 2 Eier und die Butter verrühren. Den Boden einer Fettfangschale oder eines Backbleches buttern und mit Mehl bestäuben. Den Teig darauf gleichmäßig verteilen. Dann die Aprikosenmarmelade dünn daraufstreichen.
  2. Für den Belag 200 g Butter, 200 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker und 4 EL Wasser langsam erwärmen. Die gehackten und die gemahlenen Haselnüsse unter die Buttermasse rühren. Die Nuss-Masse gleichmäßig auf der Marmelade verteilen.
  3.  Alles bei 175 °C (Ober-/Unterhitze) 20 bis 30 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und Nussecken schneiden.
  4. Mit etwas Schokoglasur verzieren.

 

Foto: Ecki Raff 
Rezept von Ingeborg Gräfe aus Ferdinandshof  aus dem Rezepte Magazin 30, Seite 49

Quelle: Leserrezept aus den Rezept-Magazinen des Nordkurier

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.