Last-Minute-Adventskalender selber machen

Der 1. Dezember ist nicht mehr weit und du hast noch keinen Adventskalender? Dann mach dich schnell auf die Socken … oder nimm einfach Socken. ;) Socken zu Weihnachten sind ein langweiliges Geschenk? Nicht, wenn du es richtig machst. Wie du in wenigen Schritten einen niedlichen Adventskalender basteln kannst, zeigen wir dir jetzt.

Du brauchst:

  • 12 Paar Socken in der Größe der beschenkten Person
  • 24 Wäscheklammern
  • 1 Band
  • 1 Schere
  • 24 kleine Überraschungen
  • ggf. Papier und Stift
  

Schritt 1:

Entweder braucht deine Tochter noch neue Söckchen oder du nimmst einfach die vorhandenen aus dem Schrank. Wähle 12 Paar mit fröhlichen Farben oder Motiven aus. Sortiere sie so, dass die Farben und Längen sich abwechseln.
Überlege dir schon, was du in den Socken verstecken möchtest. Am 6.12. gibt’s zum Nikolaustag vielleicht eine etwas größere Überraschung. Dann nimm dafür lieber einen längeren Socken.

Schritt 2:

Für 24 Tage brauchst du 24 Socken und natürlich 24 kleine Überraschungen. Je nach Alter und Interesse deiner Tochter kannst du verschiedene Inhalte besorgen. Spielzeug, Schmuck, Badesalz, Schokolade, Gummitierchen, Haarspangen, Stifte, usw. Weitere Ideen findest du am Ende in einer Liste.

Schritt 3:

Stecke nun die kleinen Überraschungen in die Socken. Bei etwas kantigen Gegenständen einfach nachhelfen und ihn direkt bis in die Fußspitze schieben, damit der Socken kein Loch bekommt.

Schritt 4:

Verschließe die Socken oben und klemme sie mit einer Wäscheklammer am Band fest. Du kannst entweder fertige Klammern mit den Zahlen von 1-24 nehmen oder aber aus Papier kleine Sterne, Kreise oder Glocken ausschneiden und selbst die Zahlen 1-24 darauf schreiben.

Schritt 5:

Wenn du alle 24 Söckchen befüllt und auf die „Leine“ gehängt hast, brauchst du nur noch einen schönen Platz zum Aufhängen. Schneide erst dann das Band ab, wenn du weißt, wo den Kalender aufhängst, damit du genügend Schnur für eine Schleife oder einen Knoten übrig hast. Entweder im Kinderzimmer, im Wohnzimmer oder in der Küche ... Am besten dort, wo du mit deiner Tochter gemeinsam an jedem Morgen eine neue Überraschung entdecken magst. Bei kleinen, ungeduldigen Prinzessinnen solltest du die den Adventskalender lieber etwas höher aufhängen, sonst werden die Socken schon vor dem 24. Dezember geplündert. ;)

24 kleine Ideen für den Socken-Adventskalender:

  • Holzspielzeug
  • kleine Zoo- oder Bauerhoftiere
  • Kreisel
  • Flummi
  • Würfel
  • Badesalz
  • Haarspangen
  • Zopfhalter
  • Armbänder
  • Ketten
  • Stempel
  • Stifte
  • Magnete
  • Schlüsselanhänger
  • Reflektoren für den Rucksack
  • Knete
  • Schleim
  • kleine Plüschtiere
  • Schokoladenfiguren
  • Überraschungsei
  • Traubenzucker-Lollys
  • Gummitierchen
  • Früchteriegel
  • Gutscheine, z.B. zum Eis essen, für einen Tierparkbesuch, für ein Picknick

 

Für etwas ältere, geduldigere Kinder ist es auch denkbar, dass du ein Puzzle verschenkst und die Puzzlestücke auf die 24 Socken aufteilst. Dann gibt’s am 24. Dezember ein fertiges Bild.


Du suchst noch nach einem märchenhaften Weihnachtsgeschenk für deine Tochter? Wie wäre es mit einem personalisierten Aschenbrödel-Buch, in dem deine Tochter die Hauptrolle spielt? Spare 5 Euro mit dem Rabattcode*: SOCKEN2019

 

* Wert: 5 Euro. Das Buch kostet dann 29,95 € statt 34,95 €. Gültig bis 31.12.2019. Einmalig einlösbar pro Person/E-Mail-Adresse, aber auf mehrere Bücher in einem Warenkorb. Bei 3 Büchern sparst du 15 €. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten. Keine Barauszahlung.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.